Suche
  • Berliner HP Fachschule

Wie unsere innere Haltung unser Leben bestimmt

Mehr Lebensqualität über die eigene Gedankenwelt und schließlich über das Gefühl als veränderte Haltung



Veränderung findet durch einen Menschen selbst statt, wie im Kleinen so im Großen.

Jedoch fällt es einem Menschen, der gerade in dem Entwicklungszeitraum Kindheit und Jugend, insbesondere durch das Nahfeld und die eigene Familie furchtbare Lebenserfahrungen machen musste, sehr schwer sein Vertrauen in sich und die Welt wiederzufinden.

Die Erfahrung hat ihn Hoffnungslosigkeit und Machtlosigkeit gelehrt, so dass die Grundhaltung tendenziell negativ statt positiv ist. Die Herausforderung nicht vorrangig aus diesem traumatischen Anteil heraus zu agieren und den heute erwachsen gewordenen Menschen in sich zu aktivieren und in dem Bewusstsein zu leben, dass man heute anders reagieren und agieren kann, ist Aufgabe, zu der es Hilfe und Unterstützung braucht.

Auch wenn man sich im Herzen noch nicht gleich erreicht, ist es sinnvoll sich über die Gedankenwelt und mental aktiv positiv aufzubauen und auch hiermit die Abgrenzung zwischen Vergangenheit und Gegenwart bewusst zu herzustellen und stabiler aufzubauen.