Autogenes Training nach J.H. Schulz

(Gastdozentin Asja Kuhn)

Während des Autogenen Trainings kommt es zu einem Umschalten des Organismus auf Ruhe.

 

In einem Teufelskreis von Unruhe - Verspannung - Einengung - Angst hat das Autogene Training seine besondere Wirkungsweise, indem es Spannungen abbaut, Möglichkeiten der Entspannung aufzeigt und so dem alltäglichen Stress entgegenwirkt!

Das Autogene Training nach J.H. Schulz ist ein Trainingsprogramm, dessen Hauptbestandteil bestimmte Formeln sind, die sich auf körperliche, geistige und seelische Aspekte auswirken.

Es handelt sich um Übungen

 

  • der Schwere und Wärme

  • Regulation der Herztätigkeit und Atmung

  • Wärme in der Bauchregion/Sonnengeflecht

  • und der Stirnkühle.

Diese Formeln werden aufbauend in Gruppensitzungen eingeübt.

Bei jeder Folgesitzung kommt eine neue Formel dazu. 

Der Kurs beinhaltet 8 Sitzungen zu je 75min.

 

Jeweils am Montag um 11:00 - 12:15 und am Mittwoch um 15:00 - 16:15.

 

Wir bitten um Voranmeldung beim ersten Termin.        

Der Kurs wird von unserer Gastdozentin Asja Kuhn geleitet.

Sie ist Heilpraktikerin, Entspannungspädagogin und

zertifizierte Kursleiterin für Autogenens Training nach J.H. Schulz. 

Zertifizierung durch Zentrale Prüfstelle Prävention (Kurs- ID: 20170104-880873).

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bis zu 80% der Gebühren für Präventionskurse.